Soziale Netzwerke

Gemeinde Vettweiß
bei Facebook
Instagram
bei Instagram
 

WhatsWeiß

Logo

WhatsWeiß - Einfach.Smart.Informiert.

Mit den „WhatsApp-News“ werden interessante Neuigkeiten der Gemeinde Vettweiß über den Messenger-Dienst WhatsApp direkt auf das Handy verschickt - kurz und aktuell.
 

Kulturtage ´19

 

Sprechstunde

... des Bürgermeisters finden jeweils donnerstags in der Zeit von 16.30 bis 17.30 Uhr statt. Gesprächstermine können aber auch zu jeder anderen Zeit vereinbart werden.



 

Gute Schule

Foto

Projekte an Schulen werden in der Gemeinde Vettweiß gefördert!

 

Einwohnermeldeamt

Vermieterbestätigung

Mit dem neuen "Gesetz zur Fortentwicklung des Meldewesens" werden die gesetzlichen Grundlagen für ein einheitliches Melderecht geschaffen, das erstmals bundesweit und unmittelbar für die Bürger sowie die mit dem Melderecht befassten Behörden gilt. Das Gesetz ist am 01.11.2015 in Kraft getreten.

Mit dem neuen Gesetz wird insbesondere die Mitwirkungspflicht des Vermieters bei der An- und Abmeldung von Mietern eingeführt. Hierdurch sollen Scheinanmeldungen wirksamer begegnet werden. Eine entsprechende Mitwirkungspflicht war früher jahrzehntelang Praxis und existierte noch bis zum Jahr 2002.

Neu ist, dass der Name und die Anschrift des Eigentümers der Wohnung, und wenn dieser nicht selbst Wohnungsgeber ist, auch der Name und die Anschrift des Wohnungsgeber zu speichern sind.

Gleichzeitig ist es so auch in Mehrfamilienhäuser und Eigentumswohnungskomplexen möglich, die konkrete Wohnung und ihre Lage bzw. Zuordnung im Gebäude selbst zu bezeichnen (z.B. 2. OG rechts, oder Wohnung Nr. 15).

Die Mitwirkungspflicht der Wohnungsgeber bzw. Vermieter beinhaltet im Wesentlichen folgendes: 

  • Der Vermieter hat dem Mieter den Ein- oder Auszug schriftlich innerhalb von zwei Wochen zu bestätigen 
  • Die Bestätigung muss den Namen und die Anschrift des Vermieters/Wohnungsgebers, das Ein- oder Auszugdatum, die Anschrift der Wohnung, sowie die Namen der Mieter bzw. meldepflichtigen Personen enthalten.
  • Der Mieter bzw. die meldepflichtige Person ist verpflichtet, dem Vermieter die für die Bestätigung notwendigen Auskünfte zu geben.
  • Die Meldebehörden können separat vom Vermieter verlangen, dass dieser Auskünfte über die Personen erteilt, die bei ihm gewohnt haben oder noch wohnen.
  • Der Vermieter ist seinerseits berechtigt, durch Rückfrage bei der Meldebehörde zu überprüfen, ob sich der Mieter bzw. die meldepflichtige Person ordnungsgemäß an- oder abgemeldet hat. Bei einem berechtigten Interesse hat der Vermieter zudem einen Anspruch gegenüber der Meldebehörde auf Auskunft, wer tatsächlich in seiner Wohnung gemeldet ist.
  • Vermieter, die die Bestätigung des Ein- oder Auszugs nicht, nicht richtig oder nicht in der entsprechenden Frist ausstellen, droht ein Bußgeld von bis zu 1.000,00 €. Verboten ist es, einem Dritten eine Wohnanschrift anzubieten oder zur Verfügung zu stellen, ohne dass dieser tatsächlich einzieht oder einziehen möchte. In diesem Fall droht ein Bußgeld von bis zu 50.000,00 €.

Anmeldung, Ummeldung

Die An- bzw. Ummeldung muss  innerhalb einer Woche nach Bezug der Wohnung persönlich oder durch einen bevollmächtigten Vertreters beim Einwohnermeldeamt vorgenommen werden. Bitte denken Sie daran, der bevollmächtigten Person Ihren Ausweis und Reisepass (sofern vorhanden) mitzugeben. Hierzu ist zudem das folgende Formular auszufüllen:

Die An-/Ummeldung ist gebührenfrei.


Die Personalausweise und Reisepässe (sofern vorhanden) der anzumeldenden Familienangehörigen sind ebenfalls beizubringen.


Falls kein Ausweisdokument vorhanden sein sollte, ist die Vorlage einer Geburtsurkunde erforderlich.


Datenschutzerklärung Melderecht


Widerspruch und Einwilligung zu Melderegisterauskünften nach dem Meldegesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (Meldegesetz NRW - MG NRW)

Betroffene haben ein Widerspruchsrecht gegen

 

-     die Weitergabe Ihrer Daten (Vor- und Familiennamen, ggf. Doktorgrad, Anschrift) an Parteien, Wählergruppen und sonstigen Trägern von Wahlvorschlägen, insbesondere Wählergruppen, im Zusammenhang mit Parlaments- und Kommunalwahlen oder unmittelbaren Bürgermeister- und Landratswahlen,

 

-     die Weitergabe von Daten an Antragsteller und Parteien im Zusammenhang mit Volksbegehren, Volksentscheiden und Bürgerentscheiden,

 

-     die Weitergabe von Daten an eine öffentlich-rechtliche Religionsgesellschaft, wenn sie als Familienangehöriger (Ehegatte, minderjährige Kinder und Eltern minderjähriger Kinder) von Mitgliedern einer öffentlich-rechtlichen Religionsgesellschaft nicht derselben oder keiner Religionsgesellschaft angehören. Dies gilt nicht, soweit Daten für Zwecke des Steuererhebungsrechts der jeweiligen Religionsgesellschaft übermittelt werden,

 

-     die Erteilung von Melderegisterauskünften an Private über das Internet.

 

 

Nur mit der Einwilligung darf die Meldebehörde

 

-     Mitgliedern parlamentarischer oder kommunaler Vertretungskörperschaften sowie Presse und Rundfunk Auskunft über Ehe- und Altersjubiläen erteilen,

 

-     Daten an Adressbuchverlage zum Zwecke der Veröffentlichung in gedruckten Adressbüchern übermitteln.

 

Ein entsprechendes Formular hält die Meldebehörde bereit bzw. kann von den Internetseiten der Gemeinde Vettweiß herunter geladen werden. Eine Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.


Abmeldung (Nebenwohnsitz, Wegzug ins Ausland)

Umzug ins Bundesgebiet:
Bei Umzug innerhalb des Bundesgebietes ist keine Abmeldung erforderlich. Es muss lediglich eine Anmeldung in bei der neuen Wohnsitzgemeinde erfolgen. Die Abmeldung am alten Wohnort wickeln die Behörden unter sich ab.

Umzug ins Ausland / Zweitwohnung:
Bei Umzug ins Ausland oder ersatzloser Aufgabe einer Nebenwohnung hat die Abmeldung innerhalb einer Woche stattzufinden.

Die Abmeldung muss persönlich oder durch die Vorsprache eines bevollmächtigten Vertreters beim Einwohnermeldeamt vorgenommen werden. Bitte denken Sie daran, der bevollmächtigten Person Ihren Ausweis und Reisepass (sofern vorhanden) mitzugeben. Hierzu ist zudem das folgende Formular auszufüllen:


Führungszeugnis

Die Ausstellung kann ausschließlich für Personen ab dem vollendeten 14. Lebensjahr erfolgen.
Zur Beantragung ist eine persönliche Vorsprache notwendig; eine telefonische Antragstellung ist nicht möglich.


Zudem ist die Vorlage des Personalausweises oder Reisepasses der Antragstellerin/des Antragstellers beizubringen.
Bei Minderjährigen kann auch die gesetzliche Vertretungsperson den Antrag stellen.
Die Gebühr in Höhe von 13,00 € ist bei der Beantragung zu entrichten.

Bei Führungszeugnissen für Behörden ist die genaue Anschrift sowie Zweck und Aktenzeichen mitzubringen, da das Führungszeugnis direkt zur Behörde gesandt wird.
Bei Beantragung eines erweiterten Führungszeugnisses ist die Vorlage einer schriftlichen Aufforderung von der Stelle, die das erweiterte Führungszeugnis verlangt und in der diese bestätigt, dass die Voraussetzungen des § 30 a Absatz 1 Bundeszentralregistergesetz (BZRG) vorliegen, beizubringen.

Online beantragen

Mit dem elektronischen Personalausweis besteht seit dem 1. September 2014 besteht die Möglichkeit, Führungszeugnisse und Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister unmittelbar beim Bundesamt für Justiz (BfJ) über ein Online-Portal zu beantragen.

Lohnsteuerkarte

Die Zuständigkeit liegt seit 2011 beim Finanzamt.

Finanzamt  Düren
Goethestr. 7
52349 Düren
Telefon: 02421/947-0


Kinderreisepass

Ein Kinderreisepass kann für Kinder bis zum 12. Lebensjahr mit einer Gültigkeitsdauer von sechs Jahren ausgestellt werden. Maximal aber ist die Gültigkeit bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres begrenzt. Danach ist die Ausstellung eines Personalausweises möglich.

 

Folgende Unterlagen sind erforderlich:

 

-    persönliche Vorsprache des Kindes (ab 10 Jahren) bei        Antragstellung
-    soweit vorhanden, bisheriger Kinderausweis/Kinderreisepass falls nicht vorhanden, Geburtsurkunde
-    Unterschriftsleistung beider Erziehungsberechtigter (bei gemeinsamer Personensorge)
Das notwendige Formular steht Ihnen hier zur Verfügung:

-    aktuelles biometrietaugliches Lichtbild (Fotomustertafel)
-    Gebühr in Höhe von 13,00 € bei Ausstellung
-    Gebühr in Höhe von 6,00 € bei Verlängerung
Wenn alle erforderlichen Unterlagen sofort vorgelegt werden können, kann der Kinderreisepass auch sofort ausgestellt werden.


Personalausweis (Bundespersonalausweis)

Ein Personalausweis wird im Regelfall für Personen ab 16 Jahren ausgestellt.
Auf Wunsch der Eltern kann auch für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren ein Personalausweis beantragt werden.

Die Gültigkeit eines Personalausweises kann nicht verlängert werden.
Der Ausweis hat eine Gültigkeit von zehn Jahren. Für Personen unter 24 Jahren ist er sechs Jahre gültig.

Folgende Unterlagen sind erforderlich:

-    persönliche Vorsprache
-    bei der Beantragung für Personen unter 16 Jahren, muss ein    Erziehungsberechtigter zugegen sein
-    bisheriger Personalausweis, Reisepass oder  Kinderausweis/Kinderreisepass, falls nicht vorhanden, Geburts-, oder  Heiratsurkunde
-    aktuelles biometrietaugliches Lichtbild (Fotomustertafel)

Gebühr: 28,80 € für Personen ab 24 Jahre
Gebühr: 22,80 € für Personen unter 24 Jahre
Gebühr: 10,00 € für einen vorläufigen Personalausweis

Vom Tag der Antragstellung dauert es etwa zwei bis drei Wochen, bis der Personalausweis abgeholt werden kann. Bei der Abholung ist der alte Personalausweis oder der vorläufige Personalausweis abzugeben.
Im Informations- und Serviceportal des Bundesministerium des Innern können Sie sich im Personalausweisportal umfassend über die neuen Funktionen und die Handhabung des neuen Personalausweises sowie über den Schutz der persönlichen Daten informieren.


Reisepass (elektronischer Reisepass)

reisepass

Der Reisepass wird im Regelfall für Personen ab 12 Jahren ausgestellt. Auf Wunsch der Eltern kann auch für Kinder unter 12 Jahren ein ePass beantragt werden. Bei Kindern unter 6 Jahren werden jedoch keine Fingerabdrücke erfasst.
Die Gültigkeit des bisherigen Reisepasses kann nicht verlängert werden.

Der Reisepass hat eine Gültigkeit von zehn Jahren. Für Personen unter 24 Jahren ist er sechs Jahre gültig.

Folgende Unterlagen sind erforderlich:

- persönliche Vorsprache
- bei der Beantragung für Personen unter 18 Jahren, muss ein   Erziehungsberechtigter zugegen sein
- bisheriger Reisepass, Personalausweis oder Kinderreisepass,
 falls nicht vorhanden, Geburts-, oder Heiratsurkunde
- aktuelles biometrietaugliches Lichtbild (Fotomustertafel)
- Gebühr: 60,00 € für Personen ab 24 Jahre
- Gebühr: 37,50 € für Personen unter 24 Jahre

Vom Tag der Antragstellung dauert es zurzeit etwa zwei bis drei Wochen, bis der Reisepass abgeholt werden kann. Bei der Abholung wird der bisherige Pass eingezogen oder ungültig entwertet und Ihnen wieder ausgehändigt.

Hinweis Expresspass
In besonders eiligen Fällen kann der ePass im Expressverfahren (sog. "Expresspass") innerhalb von 3-4 Werktagen ausgestellt werden.
- Expressgebühr: 32,00 € zuzüglich der o.g. Reisepassgebühr

Einwohnermeldeamt

Für weitergehende Beratung wenden Sie sich gerne persönlich, telefonisch oder per E-Mail direkt an die zuständigen Sachbearbeiterinnen
Frau Kranz oder Frau Geuenich
Gereonstraße 14, Zimmer 017 oder 018
52391 Vettweiß
02424 / 209-209 oder 209-210
geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

 
 
Rathaus
Besuchszeiten:
montags - freitags:
08:00 Uhr - 12:00 Uhr
dienstags:
14:00 Uhr - 15:30 Uhr
donnerstags:
14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Das Sozialamt ist mittwochs geschlossen.

Termine zu anderen Zeiten nach Vereinbarung
 
 
Anschrift:
Gemeinde Vettweiß
Der Bürgermeister
Gereonstraße 14
52391 Vettweiß


Telefon: 02424 / 209 0
Telefax: 02424 / 209 234


Bankverbindungen:

Sparkasse Düren
IBAN:
DE54 3955 0110 0001 6002 20
BIC: SDUEDE33XXX

Volksbank Düren eG
IBAN:
DE14 3956 0201 0401 5860 16
BIC: GENODED1DUE

Gläubiger-ID: DE9718000000116175

Steuernummer: 207/5712/0412
 

Wetter

 

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos