Weiterhin Stallpflicht für die Gemeinde

Mit Erlass des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen vom 03.02.2017, wurde die Aufstallpflicht in weiten Teilen des Kreisgebiets Düren aufgehoben. Gemeinden in denen eine Geflügeldichte von unter 300 Stück Geflügel pro qkm vorhanden ist, sind nun von der Aufstallpflicht befreit. Hierzu zählen die Gemeinden/Städte: Titz, Aldenhoven, Inden, Niederzier, Merzenich, Düren, Langerwehe, Hürtgenwald, Kreuzau, Nideggen und Heimbach. Weiterhin gilt die Stallpflicht für die Gemeinden/Städte Jülich, Linnich, Nörvenich und Vettweiß. Die Geflügelhalter werden schriftlich informiert.
 

G 9 jetzt!

Volksbegehren G 9 jetzt!
Volksbegehren: "Abitur nach 13 Jahren an Gymnasien: Mehr Zeit für Bildung, G9 jetzt".
 
 
Rathaus
Besuchszeiten:
montags - freitags:
08:00 Uhr - 12:00 Uhr
dienstags:
14:00 Uhr - 15:30 Uhr
donnerstags:
14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Das Sozialamt ist mittwochs geschlossen.

Termine zu anderen Zeiten nach Vereinbarung
 
 
Anschrift:
Gemeinde Vettweiß
Der Bürgermeister
Gereonstraße 14
52391 Vettweiß


Telefon: 02424 / 209 0
Telefax: 02424 / 209 234


Bankverbindungen:

Sparkasse Düren
IBAN:
DE54 3955 0110 0001 6002 20
BIC: SDUEDE33XXX

Volksbank Düren eG
IBAN:
DE14 3956 0201 0401 5860 16
BIC: GENODED1DUE

Gläubiger-ID: DE9718000000116175

Steuernummer: 207/5712/0412
 

Wetter